Airbags sind bei bestimmten Voraussetzungen sich entfaltenden Luftsäcke bei Unfällen mit Personenkraftwagen und Lastkraftwagen. In diesen Luftsäcken sollen die Fahrzeuginsassen bei bestimmten Unfällen hinein tauchen und dadurch relativ stark abgebremst werden, um die Gefahr schwererer Verletzungen zu reduzieren. Airbags sollen nicht bei Bagatelleunfällen auslösen, sondern lediglich bei schweren Unfällen.

Eine von außen sichtbare einheitliche Kennzeichnung von Airbag-Fahrzeugen erfolgt zur Zeit noch nicht. Auf den Abdeckungen der einzelnen Airbags können die Bezeichnungen:

  • „RS“
  • „SRS“
  • „AIRBAG“

eingeprägt sein. Eine dieser Bezeichnungen muss jedoch vorhanden sein. Meist erscheint jedoch der Schriftzug „AIRBAG“ in Kombination mit den Kürzeln „RS“ oder „SRS“. „RS“ steht für: Rückhaltesystem „SRS“ steht für: Sicherheitsrückhaltesystem.

Seite 1 von 2

Free Joomla! template by Age Themes